Adam Noack wurde 1984 in Duisburg, als drittes von acht Kindern der Großfamilie Noack geboren. Nach der mit dem Abitur abgeschlossenen Schullaufbahn übte er seinen Zivildienst in England, West Sussex aus. Zurück in Deutschland verbrachte er vier Semester in Greifswald als Pharmaziestudent, brach dieses Studium ab und widmete sich ganz seinem Interesse und seiner Leidenschaft, der künstlerischen Auseinandersetzung. Nach einem einjährigen Praktikum in Detmold am Landestheater und einer privaten Kunst-Akademie fing er 2007 das Studium der Freien Kunst an der Bauhaus-Universität Weimar an. Als Stipendiat des Cusanuswerks studierte er 2010 ein Semester am Pratt Institute in Brooklyn, New York. 2013 schloss er sein Studium an der Bauhaus-Universität erfolgreich als Diplomkünstler ab und lebt in Weimar als freischaffender Künstler. 

Stipendien

2015
Arbeitstipendium der Kulturstiftung Thüringen
Arbeitsstipendium Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf
seit 2010 Arbeitsstipendium des Cusanuswerks