Shanghai Parks

Die Photoserie „Shanghai Parks“ ist zwischen August und November 2011 in Shanghai (China) entstanden und wird weiter geführt. In einer Stadt wie Shanghai sind Parks wichtig für das kulturelle und soziale Leben, für Ruhe und Ausgleich. Sie sind entscheidend für Stadtklima und Lebensqualität. Utopie Großstadt neben Oasen der Entspannung. Tai Chi am morgen, kleine Flohmärkte, Mahjongg Spieler in hitzigen Unterhaltungen, alte Herren mit hunderten von Vogelkäfigen, in sich versunkene Liebespaare, Schildkröten fangende Kinder am Parkteich. Hier findet sich Freiraum zur individuellen Entfaltung. Dies lies mich auch die Entscheidung treffen keine Menschen abzubilden sondern den Nutzen der Fantasie zu überlassen. Diese puristische Darstellung konzentriert den Blick auch auf die raumplanerische Raffinesse und der kontraststarken und doch harmonischen Zusammenwirkung von Grünfläche und urbaner Betonlandschaft. Manch Photographie der Serie, so zum Beispiel Bayer_Konstantin_3, lässt jedoch bewusst die Vermutung aufkommen als hätte sich die Natur die Stadt bereits zurückerobert. Dichtbewaldet, Menschenleer - ein Blick auf die urbane Landschaft nach der Katastrophe? Die Nutzung von Schwarz/Weis Filmmaterial unterstreicht auf der einen Seite den ästhetisch harmonischen Zusammenhang auf der anderen Seite hebt er durch den Kontrast die historische Dimension hervor.

Shanghai Parks (2011)
Kleinbildausbelichtung auf Aludibound
90 x 60 cm (Aufl. 1/5)
click to zoom

Shanghai Parks (2011)
Kleinbildausbelichtung auf Aludibound
90 x 60 cm (Aufl. 1/5)
click to zoom

Shanghai Parks (2011)
Kleinbildausbelichtung auf Aludibound
90 x 60 cm (Aufl. 1/5)
click to zoom

Shanghai Parks (2011)
Kleinbildausbelichtung auf Aludibound
60 x 90 cm (Aufl. 1/5)
click to zoom

Shanghai Parks (2011)
Kleinbildausbelichtung auf Aludibound
90 x 60 cm (Aufl. 1/5)
click to zoom