Björn Jung - Objektzentriertes Verhalten

OBJEKTZENTRIERTES VERHALTENMit dem städtischen Tag des offenen Ateliers in Weimar wird die Galerie Eigenheim ihren diesjährigen Stipendiaten BJÖRN JUNG vorstellen. Bereits zum dritten Mal fördert die Galerie Eigenheim mit ihrem Muse | Mentor | Marketing – kurz 3M-Programm – die Entwicklung eines jungen Künstlers im Kontext ihres künstlerischen Profils und im Dialog zu ihren Hauskünstlern. BJÖRN JUNG interessiert besonders durch seine spielerische und konzeptionelle Herangehensweise an künstlerische Interventionen, die vorallem durch seine nicht zu sättigende Neugier und unbedingtes Interesse an naturwissentschaftlichen Phänomenen motiviert ist. Seine Arbeiten, die multimedial und auch interaktiv sein können, setzen sich mit menschlicher Wahrnehmung und zwischenmenschlicher Kommunikation, sowie deren Bedingung im Zeitalter digitaler Medien auseinander. Youtube Recherchen sind dabei eine Möglichkeit zur Verfügung gestelltes Wissen zu selektieren und neue Querverbindungen zu schaffen. Der stark wissenschaftliche Ansatz in BJÖRN JUNGs System-Verständnis, strebt nach ganzheitlicher Wahrnehmung und findet so auch immer Antworten spiritueller Natur. BJÖRN JUNG präsentiert unter dem Titel OBJEKTZENTRIERTES VERHALTEN modellhafte Anordnungen, Experimenten gleichende Arbeiten, die sowohl einem physikalischen Verständnis als auch eigener Phänomenologie auf der Spur sind.

Als Mitglied der Künstlergruppe HANA HANAKO (Takahito Irie, Björn Jung, Tilman Porschütz) passiert sein Schaffen im Schulterschluß zum Hauskünstler Tilman Porschütz und wirkt über seine technischen Anordnungen ergänzend im internen künstlerischen Dialog der Gruppe Eigenheim. Unter den ausgestellten Exponaten findet sich eine alternative Luftmeßstation, die im Ausstellungszeitraum verschiedene Feinstaubbilder erzeugt, Grafiken und Fragmente einer Sitzbank, welche er kürzlich für das Gau-Forum Weimars entwickelte.BJÖRN JUNG, 1978 in Gießen geboren, studierte Bachelor of Fine Arts an der Bauhaus-Universität in Weimar und befindet sich derzeit im angeschlossenen Masterstudium. Er ist Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes Kunst / Design und konnte bisher u.a. künstlerische Projekte in Zusammenarbeit mit der Halle 14 (Spinnerei / Leipzig), dem Goethe Institut (Rom / Italien) und dem DNT-Weimar umsetzen.Wir freuen uns sehr Sie zur Eröffnung der Ausstellung OBJEKTZENTRIERTES VERHALTEN am Sonnabend, den 18.September 2010 in den Räumlichkeiten der Galerie Eigenheim ab 10.00 Uhr Willkommen zu heißen und wünschen Ihnen einen spannenden Tag des offenen Ateliers in Weimar.