BLACK FIELDS – Enrico Freitag in Solo – Galerie Eigenheim Berlin

Eröffnung am 05.Juni.2015
Dauer 05.06. – 05.07.2015

Ökologie, Ökonomie, Arbeit und Leben, Individuum und Masse sind Themen der Arbeiten von Enrico Freitag. Der Mensch scheint in unfassbaren Situationen eingebunden zu sein, konzentriert, in sich versunken geht er relativ unbestimmten Tätigkeiten nach. Nicht mehr einzeln, oder in kleinen manufakturähnlichen Anordnungen kommen sie daher, sondern in Masse. Die Arbeiten dokumentieren auf diese Weise die Probleme, die durch die fortschreitende globale Urbanisierung, Industrialisierung und durch wachsende soziale Ungleichheit entstehen, aber im Grunde historisch wie aktuell in der Frage nach dem Menschsein begründet sind. Auch wenn die Bilder soziopolitische Zustände – und Missstände – kommentieren, sind sie alles andere als zeigefingernde Mahnungen, sondern sehenswerte zum Teil atemberaubende Malereien die durch Farbe und Duktus bestechen.

Enrico Freitag (1981, DE) ist aktuell Stipendiat für zeitgenössische Kunst des Freistaat Thüringens und absolvierte zwischen März- April 2015 ein Artist in Residence in Amsterdam bei bart invites. Enrico Freitag ist seit 2007 Hauskünstler der Galerie Eigenheim. Enrico Freitag lebt und arbeitet in Weimar.

Die Vernissage findet am 05.06.2015 um 18 Uhr in der Galerie Eigenheim Berlin, Linienstrasse 130, 10115 Berlin statt. Wir freuen uns über Ihr erscheinen