I REMEMBER YOU WELL – Adam Noack lädt ein


Eröffnung
10.09.2019 um 17 Uhr

Dauer 11.09. – 30.09.2017 

beteiligte Künstler Adam Noack, Tom Ackermann, Philipp Kummer, Anna Bittersohl, Anthony Palocci, Nat Meade, Devon Clapp

Hiermit laden wir herzlich zur Ausstellung I remember you well – Adam Noack lädt ein, in die Galerie Eigenheim Berlin ein. Die Ausstellung kann zwischen dem 11.09. und 30.09.2017 zu unseren Öffnungszeiten oder immer nach Vereinbarung in der Linienstrasse 130, 10115 Berlin besucht werden.

Adam Noack befindet sich auf einer stetigen Entdeckungstour auf der Suche nach den Motiven seiner Malerei – ob Supermärkte, IT Firmen, Schweineschlachtungen, Demonstrationen, Landschaften oder Kneipen. Er geht auf Reisen in ferne Länder oder auf Städtetouren. Aber auch abgelegene Orte jenseits großer Metropolen werden auf seinen Reisen genau untersucht. Dabei ist der Künstler in Bewegung und erforscht zeichnerisch unterschiedliche soziale Umgebungen.

Die Menschen die Ihn auf diesen Wegen kreuzen werden unweigerlich zu Begleitern und Diskurspartnern. Daran knüpft Adam Noack in seiner Dialogausstellung in der Galerie Eigenheim Berlin an und hat Malerkollegen eingeladen, welche Ihn in den letzten Jahren begleiteten. So kommt es dazu, dass in dieser Ausstellung Maler aus New York und Boston genauso vertreten sind wie aus Nürnberg, Leipzig oder Weimar.
Ein Dialog entwickelt sich zumeist dann intensiv wenn Verschiedenheiten und Gemeinsamkeiten in ausgeglichenen Verhältnis aufeinander treffen. Dies gelingt Adam Noack in der Weise, dass Künstler wie Anthony Pallocci Jr. oder Nat Meade eher konstruktivistisch, reduziert auf Form und Fläche, fast dem amerikanischen Realismus verschrieben, ihre Bildwelten entwickeln, dem virtuosen Pinselduktus und versatzstückartig vielschichtigen Bildwelten, wie bei Philipp Kummer oder Anna Bittersohl, jedoch weniger eine Rolle spielen. Gegensätze und Gemeinsamkeiten lassen sich in jeder der Positionen finden – der Mensch z.B. steht bei jeden der Künstler im Mittelpunkt. Mal werden, wie bei Devon Clapp, die Ängste, Sehnsüchte und dunklen Seiten des Unterbewussten an die Bildoberfläche gespült, mal die feinen Züge innerer seelischer Befindlichkeiten zum Ausdruck gebracht wie bei Nat Meade. Anna Bittersohl zeigt mystisch verklärte, historisch anmutende, Damenportraits oder ikonisch selbstbewusste Indianer. Das Interesse am Wesen der Dinge im Umfeld des Menschen ist Grundlage der Arbeit Anthony Paloccis. Angesichts der sorgfältigen Ausarbeitung, erscheinen Paloccis Gemälde als Portraits dieser Objekte und nicht als eine einfache Darstellung dieser.

Philipp Kummer wiederum erarbeitet sich einen ganz eigenen Kosmos, aufbauend auf dem Interesse rätselhafter Fantasiewelten. Mensch, Tier und Mythos lassen eintauchen in eine Welt die an spirituelle und archaische Lebensformen erinnert. Zwischen diesen unterschiedlichen Arbeitsweisen gleicht Adam Noack einem Vermittler, welcher es liebt zwischen den Realitäten des Alltages und der Flüchtigkeit der Fantasie hin und her zu springen und groteske figürliche Bildwelten genauso zu entwickeln vermag, wie abstrakte materialwissenschaftliche Malerei.

Die Künstler

Nat Meade *1975 in Greenfield, Massachusetts / 2007 Master of Fine Arts Pratt Institute, Brooklyn, NY / 2001 Bachelor of Fine Arts, Universität von Oregon / Assistent am Lehrstuhl für Fine Arts am Pratt Institut NY / lebt und arbeitet in New York
Anna Bittersohl *1982 in Dachau / 2003-2009 Studium der freien Malerei - AdbK Nürnberg bei Prof. Ralph Fleck / seit 2008 Meisterschülerin bei R. Fleck / lebt & arbeitet in Leipzig und wird in Berlin von der Galerie Brenneke Fine Art vertreten.
Anthony Palocci Jr. *1987 in Salem, Massachusetts, USA/ 2012 Masters of Fine Arts in Zeichnung und Malerei am Pratt Institute, Brooklyn, NY / seit 2012 Vize Präsident der Pratt Artists’ League / 2009  Bachelors in Fine Arts in Zeichnung und Malerei am Montserrat College of Art, Beverly, MA / lebt und arbeitet in New York und Boston
Philip Kummer *1979 in Dresden / 2006 - 2012 Studium der freien Malerei an der AdbK Nürnberg bei Prof. Thomas Hartmann & Prof. Ralph Fleck / seit 2012 Meisterschüler bei Prof. Ralph Fleck  / lebt und arbeitet in Leipzig
Devon Clapp 2009 - 2011 Master of Fine Art in Malerei und Druckgrafik am Pratt Institut New York / 2002 - 2006 Bachelor of Art in Druckgrafik am Montserrat College of Art
Adam Noack *1984 in Duisburg / Seit 2007 - 2013 Studium der Freien Kunst an der Bauhaus-Universität Weimar / 2010 Auslandsemester am Pratt Institute New York / Adam Noack lebt und arbeitet in Weimar und Leipzig
Tom Ackermann *1984 in Gera / 2005 - 2011 Studium Freie Kunst an der Bauhaus-Universität Weimar / seit 2015 künstlerischer Mitarbeiter an der Bauhaus-Universität Weimar bei Prof. Jana Gunstheimer / lebt und arbeitet in Weimar und Leipzig