BERLIN: Shooting Star – Benedikt Braun in Solo

Eröffnung 11.01.2019 um 19 Uhr / Dauer 11.01. – 09.02.2019 (Eigenheim Berlin, Kantstr. 28)

BERLIN: Goldlauter – Malerei und Zeichnung von Lars Wild

Eröffnung 11.01.2019 um 19 Uhr / Dauer 11.01. – 27.02.2019 (Eigenheim Berlin, Kantstr. 28)

BERLIN: GERMAN DREAM – Marc Jung in Solo

Malerei und Mixed Media von Marc Jung Eröffnung 15.02. um 19 Uhr / Dauer 16.02. – 09.03.2019

WEIMAR/BERLIN: Das Schaufenster zum Jubiläum 100 Jahre Bauhaus

Ein Labor, Netzwerkknoten, Kommunikations- & Aktionsraum, 4 Themen, ein Jubiläum, ein Jahr 2019 in Weimar und Berlin Der OPEN CALL ist online! Bewerbt euch jetzt! www.schaufensterbauhaus100.de

WEIMAR: Das Neue Bauhaus Museum Weimar

Das große Eröffnungswochenende am 05.04. - 07.04.2018 in direkter Nachbarschaft zu EIGENHEIM Weimar

WEIMAR: Öffnungszeiten

seit 2016 befindet sich EIGENHEIM Weimar im Gärtnerhaus des Weimarhallenparks Offen: Do. – Sa. von 16 – 19 Uhr und immer nach Vereinbarung

BERLIN: Öffnungszeiten

EIGENHEIM Berlin hat neue Räume in der Kantstraße 28 in Berlin-Charlottenburg Offen: Di. – Sa. von 12 - 19 Uhr und gern nach Vereinbarung

Eigenheim Weimar


08.12.2018 – 31.01.2019
MALEREI UND ZEICHNUNG – Lars Wild und Thomas Liffert im Dialog

05.04. – 24.05.2019
BAUHAUS CONTEMPORARY – Gruppenausstellung der Künstler der Galerie

06.04. – 07.04.2019
DAS NEUE BAUHAUSMUSEUM WEIMAR – Eröffnungswochenende

 

Wo Kinder ihre Höhlen bau´n - Malerei und Zeichnung von Lars Wild und Thomas Liffert


Eröffnung 08.12.2018 ab 19 Uhr / Dauer 09.12. – 31.01.2019 / Ort Eigenheim Weimar

Lars Wild und Thomas Liffert haben Ihren Lebensmittelpunkt in Gotha, beide verbindet eine langjährige Freundschaft und die Leidenschaft für die figurative Malerei. Seit 2008 stellen beide regelmäsig bei EIGENHEIM Weimar/Berlin aus. Wir freuen uns sehr am Ende des Jahres diesen beiden Talenten eine gemeinsame Ausstellung im Gärtnerhaus des Weimarhallenparks einzurichten.

Lars Wild ist ein Bildmagier – seine Werke, vor allem Porträts, Wolken- und Brachlandschaften, sind Augen- und Mundöffner. Bei den eindrucksvollen Nachtstücken erschließen sich weitere rätselhafte Objekte wie tote Autos, verschattete Nischen oder finstere Gestalten erst bei näherem Hinsehen.

weiterlesen...
 

EIGENHEIM Weimar/Berlin - das Schaufenster der Bauhaus-Universität zum Jubiläum 100 Jahre Bauhaus


EIGENHEIM Weimar/Berlin ist 2019 das Schaufenster der Bauhaus-Universität Weimar im Rahmen des 100-jährigen Bauhaus Jubiläums. Ein Labor, Netzwerkknoten, Kommunikations- & Aktionsraum, 4 Themen, ein Jubiläum, ein Jahr 2019 in Weimar und Berlin.

In Zusammenarbeit mit der Bauhaus-Universität Weimar und anderen Kooperationspartnern werden Ausstellungen zu den Themen Digitalität im Alltag, Ökonomie und Soziales, Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein sowie neue Technologien und Materialien in der Kunst realisiert und wir sind auf der Suche nach Arbeiten! Künstler*innen und Künstlergruppen, bewerbt euch jetzt für die Teilnahme an den vier großen Ausstellungen von EIGENHEIM Weimar/Berlin im Rahmen des Jubiläums 100 Jahre Bauhaus in Berlin.

4 AUSSTELLUNGEN / 4 OPENCALLS

16.03. – 28.04.2019
from the lab to the studio – neue Technologien und Materialien in der Kunst
Einreichfrist bis 31.01.2019

04.05. – 22.06.2019
eco vs. ego – eine Gegenüberstellung
Einreichfrist bis 30.03.2019

30.08. – 13.10.2019
All Day Revolution – unsere Liebe Digitalität
Einreichfrist bis 30.06.2019

26.10. – 14.12.2019
top down bottom up – Ökonomisierung und Soziales
Einreichfrist bis 30.08.2019

Wir freuen uns auf eure Einreichungen! informiert euch unter www.schaufensterbauhaus100.com

weiterlesen...
 

Das Neue Bauhaus Museum - das große Eröffnungswochenende


05.04.2019 / 19 Uhr
Eröffnung Ausstellung EIGENHEIM Weimar – Bauhaus Contemporary
06.04.2019 Eröffnung Neues Bauhaus Museum Weimar
05.04. – 07.04.2019 großes Eröffnungswochenende mit umfangreichem Veranstaltungsprogramm

Es ist soweit – zum Jubiläum 100 Jahre Bauhaus bekommt Weimar ein neues Bauhaus Museum! In direkter Nachbarschaft, im reizvollen Weimarhallenpark, gelegen stellt EIGENHEIM Weimar dabei einen zeitgenössischen Gegenentwurf zum historischen Bauhaus dar. Vom 05.04. bis 07.04.2019 findet in diesem Rahmen ein umfangreiches Eröffnungswochenende statt – und EIGENHEIM Weimar mittendrin. Nicht nur zur Eröffnung der Ausstellung Bauhaus Contemporary am 05.04.2019 sondern an jedem Tag dieses Wochenendes finden bei EIGENHEIM Weimar, sowie in der gesamten Stadt und rund um das Bauhaus Museum, Konzerte und Aktionen statt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

Eigenheim Berlin


11.01. – 09.02.2019
SHOOTING STAR – Benedikt Braun in Solo

11.01. – 27.02.2019
GOLDLAUTER – Lars Wild in Solo (Salon)

15.02. – 09.03.2019
GERMAN DREAM – Marc Jung in Solo

 

Shooting Star - Benedikt Braun in Solo


Eröffnung 11.01.2019 um 19 Uhr / Dauer 11.01. – 09.02.2019 / Ort Eigenheim Berlin

Den automatischen Gegenstand annehmen – die Hand um den Gegenstand schließen – die richtige Haltung finden – die Richtung festlegen – das Ziel anpeilen – und jetzt zieh den Abzug; Dann der Knall und kurz darauf die Stille.

Direkt oder auch nach und nach treten die Konsequenzen immer klarer in Erscheinung. Diese Dramaturgie kann abhängig machen, sowohl als aktiv Ausführender als auch als passiver Zeuge – Bang! Bang!. Auch ist die Klimax aus Kontrolle, Machtausübung, Gewalt, Kontrollverlust und unentrinnbarer Konsequenz sehr charakteristisch für das humane Beieinandersein und hat die Menschen und ihre Geschichte(n) wesentlich geprägt. Jedem Leser ist es so bereits klar, worum es hier geht. Ja, es dreht sich um den Schuss. Und dieser Vorgang schließt einiges mit ein: den Schützen, das Ziel, die Waffe, den Grund und die Folgen.

Benedikt Brauns künstlerische Arbeit ist bekannt dafür, dass sie die Betrachter dahin führt, wo es insgeheim so interessant wird, dass es weh tut: Mit Verve an die Ränder und in die Tabuzonen der Gesellschaft. Es sind Bereiche, die meist verkniffen übersehen werden oder mit Nachdruck verdrängt, also exzentrisch bis verbotene Sexualpraktiken, Politik ohne Moral, Geldmachen ohne Hemmungen und Unterschichten-Habitus bis an die Schmerzgrenze jeder*n Bildungsbürgers*in (pc).

weiterlesen...
 

GOLDLAUTER - Malerei und Zeichnung von Lars Wild


Eröffnung
11.01.2019 um 19 Uhr / Dauer 11.01. – 27.02.2019 / Ort Eigenheim Berlin

Goldlauter – ein abgelegener Erholungsort am Fuße des Großen Beerberges, am Südhang des landschaftlich reizvollen Thüringer Waldes, mit seinen weit ausgedehnten Wiesentälern und dichten Wäldern am Rennsteig gelegen, gilt in diesem Fall nicht nur als Verortung des Ursprungs dieser Serie von Blättern von Lars Wild, sondern zugleich als eine Metapher für einen Ort des Rückzuges und der Kontemplation, der seelischen Reinigung und der Weltvergessenheit. Die düsteren Landschaften balancieren dabei zwischen einem schicksalhaften Einschlag eines Kometen oder dem Absturz eines Luftschiffes und dem idyllischen Frieden einer Seenlandschaft oder einem stillgelegten Urlaubsort. Die Landschaften sind jedoch nicht einem real existierendem Vorbild entlehnt, sondern entspringen einzig der Vorstellungskraft des Malers. Über allem scheint eine schwerwiegende Existenzfrage zu liegen. Mystisch düstere, traumähnliche Zustände werden abgebildet und ziehen den Betrachter in den Bann.

weiterlesen...
 

German Dream - Marc Jung in Solo


Eröffnung 15.02.2019 um 19 Uhr 
Dauer 16.02. – 09.03.2019

Marc Jung (*1985 in Erfurt) ist bildender Künstler. Er lebt und arbeitet in Erfurt und Berlin. Er studierte Kunst an der Bauhaus-Universität in Weimar, an der Akademie der Bildenden Künste in Wien und absolvierte sein Meisterschülerstudium an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden.

Die Arbeit von Marc Jung ist charakterisiert durch einen Kampf zwischen Regeln und Anarchie, zwischen Harmonie und Zerstörung. Seine bildnerische Agenda eines gesellschaftlichen Rundumschlags enthält Reminiszenzen an Grosz und Dix, sein direkt-naiver Stil katapultiert Basquiats Ausdruck ins Hier und Jetzt. Sein Bildaufbau dekonstruiert bis hin zur Unkenntlichkeit Bacon und Velasquez. So kombiniert er den Dreck der heutigen Straße mit den Heroen und konzeptionellen Theorien der etablierten Malerei und sprengt dabei spielend traditionelle Genregrenzen.

weiterlesen...