Adam Noack

Downloads

  1. verfügbare Arbeiten
  2. Künstlerinfo

Malerei

  • Regal (geltendes Recht)
    Malerei 2016
  • Regal (Papier)
    Malerei 2015
  • Regal
    Malerei 2015
  • Stromausfall
    Malerei 2016
  • Auf Knopfdruck (Cloud)
    Malerei 2016
  • Auf Wanderung in Richtung ...
    Malerei 2017
  • Dickicht II
    Malerei 2017
  • Lichtung
    Malerei 2016
  • Sturm
    Malerei 2017
  • Gülle, Glyphosat und Zorn
    Malerei 2017
  • Ruder
    Malerei 2020
  • Revolutionsplalast
    Malerei 2021

Papierarbeiten

  • working III
    Papierarbeiten 2017
  • Marathon II
    Papierarbeiten 2017
  • Marathon VIII
    Papierarbeiten 2017
  • Konsumpalette
    Papierarbeiten 2016
  • Marathon VII
    Papierarbeiten 2019
  • Am Arsch von Thüringen
    Papierarbeiten 2017
  • Marathon XV
    Papierarbeiten 2019
  • Ukrainischer Plattenbau
    Papierarbeiten 2017
  • working
    Papierarbeiten 2017
  • Nachbarschaftsbeschwerde
    Papierarbeiten 2018
  • Verstrichene Lebenszeit
    Papierarbeiten 2017
  • working II
    Papierarbeiten 2017
  • Veli Losinj III
    Papierarbeiten 2019
  • Eine Tüte geht noch
    Papierarbeiten 2015
  • Büro
    Papierarbeiten 2015
  • Veli Losinj
    Papierarbeiten 2019

Biografie

1984 in Duisburg geboren. 2007 – 2013 Studium der freien Kunst, Bauhaus-Universität Weimar, Diplom. 2010 Auslandsemester, Pratt Institute in Brooklyn, New York. Seit 2013 tätig als freischaffender Künstler. lebt und arbeitet in Weimar & Leipzig


In einer Zeit, in der technische und digitale Bilderfluten einen großen Teil der subjektiven Aufmerksamkeit für sich beanspruchen und unterschwellige Werbestrategien gezielte Informationen in Köpfe pflanzen, entsteht eine kollektive Meinungsbildung, die – genährt von Sensationsgeilheit und der perfiden Logik populistischer Parolen – ein Schwarzweißdenken etabliert und institutionalisiert.In den Arbeiten Adam Noacks erweist sich vor allem das Beobachten der Umwelt als adäquates Mittel, um diesem zeitgenössischen Phänomen etwas entgegenzusetzen. Indem er das Beobachten seiner Umwelt als kreativen Prozeß begreift. Die bewußte Wahrnehmung der Außenwelt läßt ein Abbild zurück und wird zur Innenwelt. Das Erkannte wird subjektive Realität. Das Zeichnen und Malen ist prädestiniertes Mittel Adam Noacks um diesem Prozeß Gestalt zu geben. Paradoxerweise hält die Darstellung einer subjektiven Wahrnehmung keine eindeutige Meinung parat, sondern lädt vielmehr dazu ein, das Komplexe dieser Welt nachzuvollziehen und zu empfinden. Das Abverlangen einer Bewußtwerdung. Ob Supermärkte, IT-Firmen, Schweineschlachtungen, Demonstrationen, Landschaften oder Kneipen – fast überhöht werden individuelle Bewegungsmuster und Gesten von Menschen oder Menschengruppen dargestellt, welche aus ihrer Umgebung herausgelöst, oder in diese eingebunden, einer Sozialstudie gleichen. Schonungslos offenlegend und zugleich humorvoll wird die Gesellschaft von heute in ihren vielseitigen Facetten abgebildet. Das Gezeigte, oft im Alltäglichen eingebettet, schält sich doch aus eben diesem heraus, hin zu einem besonderen Moment.Dabei lassen seine Werke gleichermaßen Bezüge zur Neuen Sachlichkeit bis hin zur abstrakten Malerei der Art Informell zu. Adam Noack, Zeitzeuge der Globalisierung, gibt in seinen Arbeiten dem bloßen Abbild eine soziale Konkretheit zurück, indem er dem Kollektivitätswahn seine subjektive Realität entgegensetzt.

Preise, Stipendien & Residencies

2018 & 2019  kaaf-Institut, Teheran, Iran

2017  Arbeitsstipendium für zeitgenössische Kunst vom Freistaat Thüringen 

2015  Arbeitstipendium der Kulturstiftung Thüringen
2015  Arbeitsstipendium Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf

2010 bis 2013  Cusanusstipendiat

Sammlungen

Staatskanzlei Thüringen, Erfurt
Archiv der Moderne, Weimar
kaaf-Institut, Teheran

Presse

Ausstellungen

Soloausstellungen

2020
Rotieren, EIGENHEIM Berlin (Salon), Berlin

2019
ARTIST IN RESIDENDENCE, EIGENHEIM Weimar

2018
Art-Thür Art Fair – Erfurt
Quer-Feld-Ein – Galerie Waidspeicher der Kunstmuseen Erfurt, Erfurt

2017
Solopräsentation auf der Positions Art Fair Berlin

2016
Weniger ist Mehr, Galerie Eigenheim, Berlin

2015/ 2016
„gesichtet“, Galerie Markt 21, Weimar

2014
Herrengedeck, Malerei und Zeichnung, Die Weingaleristen, Hamburg.
Schlacht im  Teutoburger Wald, IAB-Institut für Angewandte Bauforschung ,Weimar
Alles was bleibt ist Alles, Galerie Markt 21, Weimar.

2013
Drei Mexikaner, Malerei. Galerie Eigenheim/Weimar
Erweiterte Malerei, Bank für Kirche und Caritas/ Paderborn.
Alles nur Show, Der Laden/ Weimar.

2011
"Adam Noack Solo" Galerie Eigenheim/Weimar

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2020
fine selection – Gruppenausstellung mit Künstlern der Galerie und Gästen, EIGENHEIM Berlin (Salon)
prisma, EIGENHEIM Berlin
see you there - Adam Noack lädt ein, EIGENHEIM Berlin (Gruppenausstellung Kuration Adam Noack)
Edition Bauhaus100, EIGENHEIM Berlin

2019
EGO vs. ECO – eine Gegenüberstellung, Schaufenster der BUW in Berlin, EIGENHEIM Berlin
AUF GUTE NACHBARSCHAFT / BAUHAUS CONTEMPORARY, EIGENHEIM Weimar


2018
ZOOM – Kunstverein Mannheim
Positions Art Fair Berlin
Deutschland – die 3. Edition von Eigenheim Weimar/Berlin
GÜLLE, GLYPHOSAT UND ZORN - eine kleine Betrachtung zum Anthropozän, Galerie Eigenheim, Weimar/Berlin
Aktionswochen Linienstraße 130, Galerie Eigenheim, Berlin

2017
I remember you well - Adam Noack lädt ein, Galerie Eigenheim, Berlin
sub-surface - Galerie Eigenheim Berlin
Handlungsanweisungen in der Kunst - Galerie Eigenheim, Berlin und Weimar
Elements - Galerie Eigenheim, Weimar

2016
Animal Turn - die Gruppenausstellung, Galerie Gräulich, Frankfurt
10 Jahre Galerie Eigenheim - Jubiläumsausstellung, Kunsthalle Harry Graf Kessler Weimar
It's more like an elevator - Werkschau Halle 12/Spinnerei Leipzig
10 Jahre Galerie Eigenheim, Galerie Eigenheim, Berlin
Spotlight, Galerie Eigenheim, Weimar

2015
Spektralreflexion, Galerie Eigenheim, Weimar
Das Glücksprinzip, Kunstfest Weimar

2014
Hüllenlos, Galerie M1 Kunstzone, Gera
Wurzeln weit mehr Aufmerksamkeit widmen - Ende einer Wanderausstellung, Kunstverein Familie Montez, Honsellbrücke Frankfurt

2013
Salon Pink, Gaswerk, Weimar
Wanderausstellung mit dem Kunstverein Familie Montez, Frankfurt, Hamburg, Nürnberg, Leipzig, Köln...
Bauhaus Essentials, Marke.6, Ausstellungsraum im neuen Museum/Weimar
BORDERLESS - ART WITHOUT BORDERS, Gallery Eigenheim as guests at Yang•Shanghai Art Space 001/Shanghai
THE WELCOME SHOW, Groupexibition of Eigenheim Gallery Artist/Shanghai
Group Show- Arbeiten der Künstler der Galerie Eigenheim/Weimar

2012
Gesichter - Zeitgenössische Porträts Kunsthof Jena/Jena
Malerei und Zeichnung am Bauhaus Heute III/Weimar
blooom, ART FAIR, Köln

2011
RAUMnichtraum - Kunsthalle der Kunsthochschule Berlin Weißensee / Berlin

2010
Aktuelle Malerei, Tom Ackermann und Adam Noack, Kunsthof Jena/Jena
G-Werk / Erfurt
Auswahlausstellung der Künstlerförderung des Cusanuswerks, Kunstverein Harburger Bahnhof/Hamburg
Chroma, Junge Malerei aus der Bauhaus-Universität Weimar/Weimar
Open Studios, Pratt Institute/New York

2009
Bilderwahn 4 - Die Tradition geht weiter, Galerie Eigenheim / Weimar

Kataloge

  1. 10 JAHRE Galerie EIGENHEIM
    Die Jubiläumspublikation

  2. BOOKLET
    zur EIGENHEIM Edition #4 / BAUHAUS 100

  3. 100 JAHRE BAUHAUS
    Das Schaufenster zum Jubiläum

  4. EIGENHEIM 2019
    Die Künstler der Galerie

  5. QUERFELDEIN – Adam Noack
    Katalog zum Thüringenstipendium

  6. ZOOM
    Thüringer Stipendiaten im Kunstverein Mannheim

  7. Adam Noack
    Weniger ist mehr

  8. Das Glücksprinzip
    Ausstellung in der ehem. JVA Weimar

  9. EIGENHEIM 2014
    Künstlerverzeichnis

  10. Adam Noack
    Künstlerkatalog, 2014

  11. EIGENHEIM 2012
    Künstlerverzeichnis

  12. Bilderwahn 4
    the tradition goes on

Downloads

  1. verfügbare Arbeiten
  2. Künstlerinfo

Galerie Eigenheim

WEIMAR EIGENHEIM Weimar / Asbachstrasse 1, 99423 Weimar / weimar@galerie-eigenheim.de
BERLIN EIGENHEIM Berlin / Kantstraße 28, 10623 Berlin / berlin@galerie-eigenheim.de
Diese Website benutzt Cookies. Mehr dazu hier.