Weimar

15.07.2022 - 28.08.2022

UNRUHE – Gökçen Dilek Acay
PARTS AND PIECES – Judith Rautenberg

StipVisite – Ausstellung der Landesstipendien des Freistaats Thüringen 2021

Ort KunstForum Hannah Höch Gotha, Querstraße 13-15, 99867 Gotha
Vernissage 14.7.2022 um 17 Uhr
Ausstellungsdauer 15.7. - 28.8.2022
Öffnungszeiten  Di. bis So. 10 – 17 Uhr
Info kunstforum@kultourstadt.de /  www.thueringer-landesstipendien.de 

Die Ausstellung wird kuratiert von Bianka Voigt und Konstantin Bayer

Informationen

Hiermit laden wir Sie und Ihre Begleitung herzlich zur Eröffnung der Ausstellung der Landesstipendien für bildende Kunst am 14.7.2022 um 17 Uhr in das KunstForum Hannah Höch Gotha ein. Lassen Sie sich begeistern von der vielseitigen Ausstellung von Gökçen Dilek Acay und tauchen Sie ein in die kontemplative Welt aus Licht und Papierschnitt, Raum und Wahrnehmung von Judith Rautenberg. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Gökçen Dilek Acay diskutiert in ihrer Ausstellung Unruhe Konzepte der Macht und Unterdrückung und analysiert dabei die zerstörerischen Aspekte des Menschen. Macht ist für Acay ein Spiegelbild der modernen Gesellschaft und Abbild einer politischen Struktur des Rohen und Instinktiven. Der moderne Mensch besteht nach Acay aus Widersprüchen. Diese untersucht die Künstlerin in Form vielseitiger künstlerischer Ausdrucksweisen wie Fotografie, Sound, Installation und Objekt. Acay entwickelt aufwendige Textilarbeiten und Stickereien, umfangreiche Mehrkanal-Videoinstallationen und arbeitet mit aktuellen 3D-Drucktechniken genauso, wie mit traditionellen Materialien aus Ton, Keramik oder Glas.

Die Werkreihe Parts & Pieces sowie die dazugehörige Ausstellung von Judith Rautenberg entstammt der Idee, Papierschnitt mit neuen Medien wie Licht und Video zu kombinieren. Der traditionelle Papierschnitt ist ein kunsthandwerkliches Verfahren (Psaligraphie), das aus China und Persien kommend, im 17. Jahrhundert auch in Europa Einzug hielt. Um ihren eigenen (medien-) künstlerischen Zugang zum Papierschnitt zu finden, hat Judith Rautenberg begonnen, Formen zu abstrahieren und stark zu reduzieren. Diese Positionierung in der konstruktiv-konkreten Bildsprache ermöglicht es ihr, das Papier wie Architektur zu behandeln und die Beziehung von Licht, Raum und Mensch in ihren Kunstwerken zu erforschen.

Seit 1997 werden zwei Thüringer Landesstipendien für Bildende Kunst an KünstlerInnen vergeben, die im Freistaat leben und arbeiten. Finanziert wird das jährliche Landesstipendium von der Kulturstiftung des Freistaates und der SV SparkassenVersicherung.

Viele Künstler von EIGENHEIM Weimar/Berlin mit Lebensmittelpunkt in Thüringen haben dieses Stipendium in der Vergangenheit bekommen. Umso mehr freuen wir uns das nun auch die Arbeit der EIGENHEIM Künstlerin Gökçen Dilek Acay ausgezeichnet wird. Zur Ausstellung wird ein Katalog für jede der beiden Künstler herausgegeben. Kuratiert wird die Ausstellung von Bianka Voigt und Konstantin Bayer.

Downloads

  1. Pressemitteilung

Galerie Eigenheim

WEIMAR EIGENHEIM Weimar / Asbachstrasse 1, 99423 Weimar / weimar@galerie-eigenheim.de
BERLIN EIGENHEIM Berlin / Kantstraße 28, 10623 Berlin / berlin@galerie-eigenheim.de
Diese Website benutzt Cookies. Mehr dazu hier.