Martin Mohr

Downloads

  1. verfügbare Arbeiten
  2. Künstlerinfo

Malerei

  • Böhmisches Dorf
    Malerei 2012
  • missing link
    Malerei 2016
  • Traumfänger
    Malerei 2015
  • Nullzeit
    Malerei 2015
  • Stillleben
    Malerei 2012
  • Stillleben II
    Malerei 2014
  • Turmfalke
    Malerei 2014
  • Die Alltäglichkeit des Seins
    Malerei 2013
  • cloud community
    Malerei 2015
  • Diorama II
    Malerei 2013
  • Der Alleswoller
    Malerei 2013
  • Zyklus Wallfahrt (Auszug)
    Malerei 2012

Biografie

1973 in Mainz geboren 2007 – 2008 Meisterschüler von Prof. Dieter Hacker, Universität der Künste Berlin. 2005 – 2007 Studium Bildende Kunst bei Prof. Dieter Hacker, Universität der Künste Berlin, Schwerpunkt Malerei. 2002 - 2005 Studium Freie Kunst, Bauhaus-Universität Weimar. 1995 – 2000 Studium Kommunikationsdesign, Abschluß: Diplom, FH Wiesbaden, FH Düsseldorf. 2009 – 2014 Künstlerischer Mitarbeiter an der Bauhaus-Universität Weimar. Seit 2015 Bildungsreferent – Bereich Bildende Kunst, Alanus Werkhaus, Bonn.


Seine Malerei ist geprägt von direkt, gestisch suchendem Handeln. Das prozeßorientierte Arbeiten im Sinne der Untersuchung der malerischen Mittel und Möglichkeiten ist Teil der Auseinandersetzung eines jeden Bildes. Von Werk zu Werk wird neu verhandelt, um die Verbindung von Gegenständlichem und Ungegenständlichem in einem Bildraum zu vereinen. Auf diese Weise werden real existierende Orte und materielle Konstruktionen mit immateriellen Vorstellungen und Gedanken verbunden. Fehlende und unentdeckte Übergangsformen sowie Schnittstellen zwischen Wahrnehmung und Annahme treiben den Künstler dabei besonders um und stehen beispielhaft als malerische Verhandlung in jedem einzelnen Bild eng beieinander. Ausgehend von einer starken Vorstellungskraft scheint es einem Spielfeld der inhaltlichen und körperlichen Auseinandersetzung gleich, welche Fläche welcher Figur gegenüber steht. Auf diese Weise findet auch zwischen den bildbestimmenden Elementen selbst eine Verhandlung statt – der Ausgang und das fertige Motiv ist dabei bis zur Fertigstellung offen. Es geht dem Künstler bei diesem Findungs- und Verhandlungsprozeß nicht darum die Welt abzubilden, sondern eigene Bildwelten zu entwickeln. Diese sind für ihn Orte und Räume von Utopien und Sehnsüchten oder Visionen und Träumen: Es sind Gedanken- und Vorstellungsräume, welche wiederum beim Betrachter nach einer Verhandlung mit den Realitäten, der eigenen Assoziation oder Interpretation und Wahrnehmung suchen lassen. Die Bilder strotzen vor sinnlicher Erfahrbarkeit, vor Kräfteverhältnissen welche sich in der Konstellation des Bildaufbaus zu einer Einheit verschmelzen.

Preise und Stipendien

2009 Arbeitsstipendium in Sant'Antonino, Schweiz
 der Karl-Hofer Gesellschaft, Berlin | Interroll, Schweiz
2007 Preisträger für Malerei der Schulz-Stübner-Stiftung

Ausstellungen

Gruppenausstellungen

2020
Prisma – Gruppenausstellung der Künstler der Galerie, EIGENHEIM Berlin, Berlin


2019
AUF GUTE NACHBARSCHAFT / BAUHAUS CONTEMPORARY, EIGENHEIM Weimar, Weimar

2018
GÜLLE, GLYPHOSAT UND ZORN - eine kleine Betrachtung zum Anthropozän, Eigenheim Berlin
70 JAHRE GRUNDGESETZ, Landtag Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf

2017
Sub-surface - Galerie Eigenheim Berlin
Elements - Galerie Eigenheim Weimar
Wechselstrom - Kunstverein Trier

2016
10 Jahre Galerie Eigenheim - Jubiläumsausstellung, Kunsthalle Harry Graf Kessler Weimar
Positions Art Fair Berlin - am Stand der Galerie Eigenheim Weimar/Berlin
Grounding - Galerie Eigenheim Weimar
Spotlight - Galerie Eigenheim, Weimar
Leverkusener Kunstnacht - Galerie Pattscheid 400

2015
SPECTRUM ONE / on canvas | Galerie Eigenheim, Berlin

2014
GREEN SPACE Le jardin souterrain | Metro Station Saint-Germain-de Prés, Paris

2013
SEZzession | SEZ, Berlin  (G)

2012
A year in painting | Victory Gallery, Portland, OR, USA
NO OK | Berlin Art Week - Stadtbad Oderberger, Berlin

2011
Galerie kunstraum14 | Safenwil, Schweiz
Wilde Jäger | FRISCH, Halle am Wasser Berlin

2010
Verortung | Malerei-Ausstellung im Kunstverein Grevenbroich
spleendid view | Universal Cube, Leipzig  Selbstportrait | kunstraum dreizwanzig, Köln
es knallt nicht  es rockt nicht | Atelierhof Kreuzberg, Berlin

2009
Martin Mohr in Mannheim | S09 Pilotgalerie, Mannheim 
Neue Bilder – Malerei | kunstraum dreizwanzig, Köln
Zeigen. Eine Audiotour durch Berlin kuratiert von Karin Sander - Temporäre Kunsthalle Berlin, Berlin  Galerie kunstraum14 | Safenwil, Schweiz
Simplex Komplex | Nové Mesto, Tschechien
heimweh | kunstraum dreizwanzig, Köln
Out of Wedding | Uferhallen, Berlin

2008
Simplex-Komplex | Universität der Künste Berlin

Oder / Odra | Symposiumsteilnahme und Ausstellung, Vierraden
Meisterschülerausstellung | Universität der Künste Berlin

2007
antike.aktuell | Kunsthalle der Europäischen Kunstakademie, Trier
second life – ich ist jemand anderes | kunstraum dreizwanzig, Köln

2006
Ballkünstler | Kunsthalle der Europäischen Kunstakademie, Trier
Mir sin die, wo gwinne welle | kunstraum dreizwanzig, Köln
Abstrakte Welten | Kunsthalle der Europäischen Kunstakademie, Trier

2005
Kunst und Kitsch | Kunsthalle der Europäischen Kunstakademie, Trier

2004
DialogFeldAusstellung | Leipzig 
Werk-Schau | Kunst2Raum, Neckarbischofsheim

2003
Sieben Sachen Malerei | Weimar

Soloausstellungen


2016  Malerische Verhandlung, Galerie Eigenheim Berlin

2015  Martin Mohr, Galerie kunstraum 14 in Kooperation mit tonbild Spinnerei, Luzern, Schweiz

2012  Playing Fields, Victory Gallery, Portland, OR, USA

2010  Verortung, Malerei-Ausstellung im Kunstverein Grevenbroich

2009  Martin Mohr in Mannheim, S09 Pilotgalerie, Mannheim
2009  Neue Bilder – Malerei | kunstraum dreizwanzig, Köln  
dreimonatiges Stipendium und Ausstellung | Sant‘Antonino, Schweiz

2008  galerie gerken, Berlin
2008  Ausstellung Preis der Schulz-Stübner-Stiftung für Malerei, UdK Berlin

Kataloge

  1. 10 JAHRE Galerie EIGENHEIM
    Die Jubiläumspublikation

  2. EIGENHEIM 2019
    Die Künstler der Galerie

  3. Martin Mohr
    Malerische Verhandlung

Downloads

  1. verfügbare Arbeiten
  2. Künstlerinfo

Galerie Eigenheim

WEIMAR EIGENHEIM Weimar / Asbachstrasse 1, 99423 Weimar / weimar@galerie-eigenheim.de
BERLIN EIGENHEIM Berlin / Kantstraße 28, 10623 Berlin / berlin@galerie-eigenheim.de
Diese Website benutzt Cookies. Mehr dazu hier.